Get Adobe Flash player
Das Buch Ihres Lebens
Das Buch Ihres Lebens

10 verschiedene Analysen zum Mega Einführungspreis

Die Illusion des Universums

In den spirituellen Schriften heißt es immer wieder, dass das Leben nichts anderes als eine große Illusion ist. Das zu verstehen, geschweige denn anzunehmen gehört zu den größten Herausforderungen des spirituellen Schülers.

 

Um es zu vereinfachen, kann man die Illusionen in unterschiedlichen Abstufungen definieren.

Wenn man noch nicht so weit ist, das Leben und das Universum als eine vollständige Illusion zu akzeptieren, so könnte ein erster Schritt dazu sein, erst einmal zu verstehen, dass das, was wir wahrnehmen, selten der objektiven Wahrheit entspricht.

 

Darüber sind sich auch viele Menschen bewusst. Wir sehen andere Menschen selten so, wie sie wirklich sind. Unsere Wahrnehmung ist durch unsere eigene Vergangenheit und unsere Prägungen und Überzeugungen nicht mehr klar. Insofern ist alles, was wir sehen eine Illusion.

 

Gehen wir jedoch einen Schritt weiter in die spirituelles Dimension hinein, so wird es richtig interessant.  Folgend die Frage einer Schülerin und eine mögliche Antwort darauf:

 

„Wenn ALLES Illusion ist, dann ist es ein wirklich lustiges Spiel.

Ich habe mir in letzter Zeit viel Gedanken gemacht über meine Illusion. Was mein Geist mir mit meinen Partnern sagen wollte.

Bei dem Clearing habe ich von Reinkarnationen erfahren, die eine Erklärung für manche Erfahrungen

in meiner Illusion sind.

Mein letzter Partner hatte, laut seinen Aussagen, keine Reinkarnation mit mir.

Ich dagegen habe ein paar Illusionen mit ihm erlebt. Wie erklärt sich das dann jetzt?  Hat er unsere

gemeinsamen Illusionen aus seinem System gelöscht? Warum sollte er das tun und ist das überhaupt möglich?

Da unser Geist schöpferisch ist und uns mit seinen Kreationen auf etwas hinweisen will, „he, schau hin, dort ist noch was zu tun, um ganz zu werden.  Jetzt schau bitte noch mal hin“. Sind meine Inkarnationen die Schöpfung meines Geistes?

Aber hoppla, wir sind doch GANZ, GÖTTLICH, warum muss uns der Geist darauf stoßen?  Damit wir bewusst werden?

Gibt es keine Reinkarnationen?  Ist alles Täuschung? Welchen Sinn hat dann mein Leben? War ALLES umsonst? Was soll dann das GANZE?

Ich bin gerade sehr traurig geworden.

Ich habe gelesen, Gott erfährt sich durch mich in der Materie. Gottes Wille geschieht durch mein TUN. Wenn alle Menschen bewusst werden, kann sich Gott in der Materie nicht mehr erfahren.

Seit meinem Clearing fühle ich deutlich den Energiefluss in mir. Die allumfassende göttliche Liebe nehme ich wahr. Ich schwebe manchmal im All im Orbit um die Erde mit ausgebreiteten Armen und gebe diese Liebe.  Illusion?“

Claudia

 

Eine Antwort:

 

Hallo Claudia,

 
dann möchte ich einmal versuchen, dir deine Fragen einigermaßen verständlich
zu erläutern.  Die generelle Frage um die es geht ist doch, ob tatsächlich alles
eine Illusion ist.
Wenn wir den Gedanken, dass Gott (das Nichts) unendlich ist, wirklich einmal
konsequent zu Ende denken, dann bedeutet das doch folgendes:
 
Gott ist nicht nur in der Zeit unendlich sondern auch im Raum. Es geht also nicht nur
um die Frage, ob es irgendwo  einen Anfang oder ein Ende gibt.
Wenn Gott sich auch im Raum unendlich ausdehnt, so bedeutet es, dass „er“
alles andere verdrängt. Denn Unendlichkeit lässt nichts anderes neben sich bestehen.
 
Die Unendlichkeit (Gott) nimmt somit  den gesamten Raum ein. Das wiederum bedeutet: es gibt
nichts anderes als Gott. Nur Gott ist.
Daraus folgt konsequenterweise, dass alles, was Gott nicht ist (also alles, was
das Gegenteil von Liebe ist) nicht existiert. Es handelt sich um eine Illusion.
 
Das ganze wird immer  wieder verglichen mit einem Traum. Du lebst in dieser Welt
und wenn du die Augen schließt, beginnst du zu träumen. solange du noch träumst,
erscheint dir alles sehr real. Doch sobald du die Augen öffnest, erkennst du, dass
nichts von deinen Träumen wahr ist.
 
 Dementsprechend sind natürlich auch Reinkarnationen nichts anderes als eine Illusion.
Aus diesem Grunde halte ich auch nicht viel davon, sich damit allzu sehr zu beschäftigen.
Das bedeutet nichts anderes als zu versuchen, die Illusion in der Illusion zu heilen.
 
Ich bin mir nicht so sicher, ob unser Geist uns auf irgendetwas hinweisen will.
Unser Geist stellt sich verschiedene Dinge vor, zum Beispiel dass wir klein, dick, dumm und hässlich sind.
Das tut er einfach so, weil er denkt, er  sei von Gott (der Liebe) getrennt. Somit schreibt er sich alles schlechte zu.
Das ist kein Hinweis auf irgendetwas, sondern schlichtweg der Irrtum des Geistes.
 
Gott (das Tao) hingegen ruft uns die ganze Zeit zu: wach auf mein Kind, es ist alles in Ordnung.
Du hast nur geschlafen. Deine Illusionen sind nicht wahr. Es ist alles nur eine Täuschung.
 
 Denken wir den Gedanken konsequent zuende: Wenn das Leben eine Illusion ist,
hat es tatsächlich keinen Sinn. Das bedeutet aber nicht, dass es sinnlos ist. Etwas,
das nicht wirklich existiert, kann auch keinen Sinn haben. Macht Sinn oder?
 
Wenn du bei diesem Gedanken traurig wirst, dann handelt es sich um dein Ego. Dieses
will dir einhämmern, dass das Leben doch unbedingt einen Sinn haben muss.
Wer sagt das? Warum? Nur weil es in allen möglichen Büchern steht? Die meisten Bücher
sind von Egos geschrieben. Vergiss das nicht. Macht Gott einen Sinn? Nein, Gott ist. That`s it.
Ach ja, und wenn Du liebend durch das All und über die Erde schwebst, so ist das ganze tatsächlich nichts anderes, als eine Illusion. Es fühlt sich gut an. Man hat ja auch mal süße Träume. Mit anderen Worten gesagt: „Wenn Dir während der Meditation Buddha erscheint, dann erschlag ihn“.
 
Ich kann mir gut vorstellen, dass auch bei dieser Antwort Fragen offen bleiben.
Aber denke daran, Fragen kommen immer nur aus dem Verstand.
 
Gott ist.
 
Und das ist Friede
 Liebe Grüße
 
Andreas

Eine Antwort auf Die Illusion des Universums

  • Mal ehrlich… Welche Erklärung wir uns auch immer geben, wir werden nie wissen ob sie wahr ist. Fühlen können wir es vielleicht, das Gefühl ist mehr als der Verstand, mehr als Intelligenz. Wenn wir nicht akzeptieren wollen, daß die Welt eine Ilusion ist, dann liegt es daran, daß unser Spiel, nämlich die Welt für das Wahre zu halten, perfekt gespielt wird. Alles was anders ist als das ergibt eben dann keinen Sinn und das ist gut so. Wir sollten doch dieses Spiel spielen, tun wir es doch. Halten wir die Welt für wahr und machen wir was wir in diesem Zusammenhang für richtig halten. Was soll daran falsch sein, oder gar egoistisch, wir sind doch hier um das ganze Spektrum zu erleben, freuen wir uns über alles was wir erleben dürfen, dann kann uns nichts passieren. Verlust ist schwer, weil wir an solche Szenen der Trennung glauben müssen, das gehört zu unserem Spiel. Ist in Ordnung wenn wir trauern, wenn wir durchleben was uns schmerzt, das zu erfahren sind wir hier. Auch die Freude, Liebe und Leidenschaft sollen wir doch in ganzer Pracht erfahren, das macht auch nur Sinn, wenn wir die Welt so akzeptieren wie sie sich uns darstellt. Wenn wir dann tatsächlich vorher und hinterher im ewigen Licht und Frieden sein sollten dann haben wir die anderen Sachen erlebt und können wissen was gut war und was nicht, da haben wir auch Zeit alles als Illusion zu sehen. Ich glaube daß diese Einstellung uns jetzt und hier nicht weiterbringt, würden wir doch jedes Erlebnis als Illusion abtun, weder leiden noch genießen, aber dafür sind wir doch hier… Ich weiß nicht ob das verständlich war, aber so empfinde ich es. Es bringt keinen Sportler weiter, der sich ehrgeitzige Ziele gesetzt hat sich beim Spiel zu sagen: Ist doch egal ob Du gewinnst oder jemand anders, ist alles nicht reell und relevant. Im Gegenteil: Er muß damit das Spiel gelingt und er gewinnt bis zum Schluß daran glauben, daß es einen Sinn macht zu kämpfen, einen Sinn Hürden zu nehmen, so ist das auch vielleicht mit dem Spiel des Lebens. Ich weiß nicht ob es Reinkarnation gibt oder nicht, manchmal vermute ich es, manchmal erlebe ich Dinge die mich daran glauben lassen. Aber wenn ich darüber was erfahre weiß ich doch: Ich kann mich nur im Hier und Jetzt bemühen, kann nur in diesem Augenblick lachen oder das Richtige tun. Ich habe nur diesen Moment um Gutes zu bewirken und mein Bestes tun! Ob ich früher gut oder nicht gut war, ob ich der oder die war ob ich den oder die kannte mag einen therapeutischen Sinn haben das herauszufinden und wenn die Reinkarnationslehre dafür gut ist dann soll es so sein. Aber ändern an der Gegenwart kann ich nur etwas in der Gegenwart und leben wie ich möchte kann ich auch nur jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =

Kostenlose QuantumNews einmal monatlich hier anfordern:
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
So finden Sie Ihren Traumpartner
Traumpartner finden

Ebook: So finden Sie Ihren Traumpartner

Buch Ihres Lebens
Horsokop Online
So finden Sie Ihren Traumpartner
Traumpartner finden

Ebook: So finden Sie Ihren Traumpartner

Das Buch Ihres Lebens
Das Buch Ihres Lebens

Horoskop online

Kostenloses QuantumCoaching
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Archiv
Hier kostenlose QuantumNews anforder
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.