Get Adobe Flash player
Das Buch Ihres Lebens
Das Buch Ihres Lebens

10 verschiedene Analysen zum Mega Einführungspreis

Ja, Quantenheilung ist Betrug

Vor ein paar Tagen kamen meine letzten QuantumNews mit der Frage heraus, ob es sich bei der Quantenheilung vielleicht nicht doch einfach nur um eine große Marketingmasche handelt.

Eine Möglichkeit mehr, gutgläubigen, hilfebedürftigen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Die Resonanz dazu war schier überwältigend.

Und nun schon wieder ein Post, mit der Überschrift: „Ja Quantenheilung ist Betrug!“?

Was soll das schon wieder?

Die Aussage: „Ja, Quantenheilung ist Betrug“ stammt, wie Sie sich sicher denken können, nicht von mir. Aber ich habe zwei Leserzuschriften bekommen, die diese Aussage postulieren.

Und ich finde es wichtig, zuzuhören und mal zu schauen, wie die Dame und der Herr zu dieser Aussage kommen.

Von Tausenden von QuantumNews Lesern kamen übrigens nur 2 Zuschriften mit dieser Aussage zurück – da ist mir dann ja doch ein kleiner Stein vom Herzen gefallen.  🙂

Sehen wir uns das ganze doch einmal genauer an.

Zuschrift Nr. 1 stammt von einem Herrn Mazuku aus Österreich:

Ich zitiere: „Ja ihre QH ist sicher Betrug! Sie brauchen gar nicht gegenargumentieren denn ich kenne die ewig abgespeckten Beweißargumente nur zu gut und unterhalte mich immer prächtig über diese Einfallslosigkeit. Auch die großen Homeopathen reden nur über Erfolge, die sie sich selbst nicht erklären können…Eine (und Ihre)kritische Haltung gegenüber Schulmedizin und Pharmalobby finde ich gut aber nur wenn man auch ein fundiertes Wissen hat auf dem Gebiet und das dauert viele Jahre bis es zum Durchblick kommt wenn überhaupt… es reicht sicher nicht aus dafür nächtelang zu googeln…

Das Argument: „wer heilt hat recht“ klingt zugegebenermaßen auch für mich sehr verführerisch aber nur wenn man die ganzen Zusammenhänge allzu oberflächlich betrachtet…

Außerdem: Ausbildung zum Jetpilot im Alter von knapp über 20 Jahren???? Haben sie ihr Abitur schon mit 14 abgeschlossen? Wie geht das?

Ich schick Ihnen dennoch ein Hallo aus Wien und wenn sie was bewirken wollen dann labern sie nicht so viel darüber denn das wirkt absolut unseriös… … Viel Spaß an meinem Feedback und machen sie mehr Zazen umd die Quantenebenen überzeugender rüberzubringen…

…damit heile ich auch mein Klientel als Raum und Bauenergetiker im Gegensatz zu diesen Fengshuischarlatanen die einfach einen Rosenquarz in die tote Ecke verkaufen ohne jegliche Sinn

 

Und hier meine Antwort:

Sehr geehrter Herr Mazuku,

zunächst einmal freue ich mich sehr, dass Sie – trotz des intensiven Widerspruchs – Leser meiner QuantumNews sind. Wenn ich auch zugeben muss, dass es mich ein wenig verwundert. Gerne gehe ich auf Ihre einzelnen Aussagen ein:

„Ja ihre QH ist sicher Betrug! Sie brauchen gar nicht gegenargumentieren denn ich kenne die ewig abgespeckten Beweißargumente nur zu gut und unterhalte mich immer prächtig über diese Einfallslosigkeit

AF: Ich möchte gar nicht gegen argumentieren. Allerdings weiß ich gar nicht, auf welche „abgespeckten Beweisargumente“ Sie sich beziehen. Ich persönlich nehme zwar auch gerne mal Anleihen aus der Quantenphysik zur Hilfe, bekenne aber immer wieder öffentlich, dass ich letztlich von Quantenphysik keine Ahnung habe und nur über ein wenig Populärwissen verfüge. 
Auch sage ich immer, dass dies letztlich Erklärungsversuche für etwas sind, was wir letztlich nicht wirklich erklären können. Meine persönliche Philosophie ist: Das Universum ist nicht wirklich erklärbar. Doch unser Verstand braucht einfach Modelle. Die helfen ein wenig weiter, stellen aber niemals die absolute Wahrheit dar.

Somit ist mir nicht klar, worauf Sie Ihre Aussage, dass die Quantenheilung Betrug ist, stützen!?

Ich persönlich stütze mich auf meine Erfahrungen, die ich seit vielen Jahren sammle. Und wenn dann zum Beispiel seit Wochen bestehende Blasenentzündungen innerhalb von Minuten verschwinden, Menschen, die ohne jegliche Lebenslust eine Sitzung mit mir begannen, nach einigen Minuten wieder lachen können, Menschen, die finanziell am Ende waren auf einmal unerwartet wieder auf die Beine kommen (die Liste wäre noch endlos fort zu führen), dann sind das für mich Wunder, die da passieren.
Natürlich glaubt man zunächst an Zufall. Doch wenn diese Dinge häufiger geschehen, dann beginnt man irgendwann den Zufall auszuschließen. Und wie ich bereits sagte: wirklich erklären kann ich das alles nicht. Ich persönlich versuche auch kaum noch, das zu verstehen. Mir reichen die Ergebnisse. Aber in meiner Eigenschaft als Therapeut werde ich regelmässig danach gefragt. Und oft ebnet eine gute Erklärung auch den Zugang zu einer erfolgreichen Behandlung.
Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum die Quantenheilung heutzutage einen solchen Boom erlebt. Vor einigen hundert Jahren wurden Menschen, die solche Tätigkeiten ausübten noch auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Heute stehen uns mehr Erklärungsmöglichkeiten zur Verfügung, die zumindest eine Annäherung erlauben. Und genau deshalb öffnen sich heute immer mehr Menschen für eine solche Erfahrung.  Und das ist wunderbar – wie ich finde.

Ich halte es immer für sehr wichtig, nicht einfach etwas aufgrund theoretischer Aussagen begründetes in den Raum zu stellen. Mir ist eine Erfahrung wichtiger, als tausend Erklärungen dazu. Und Fakt ist ja auch, dass Menschen, die zum Beispiel QuantumTao Seminare besuchen oder Sitzungen bei mir buchen, Geld dafür bezahlen. Sie würden sicher keine zweite Sitzung buchen, wenn sie nicht die Wirkung am eigenen Leib spüren würden. 
 

M: Auch die großen Homeopathen reden nur über Erfolge, die sie sich selbst nicht erklären können.

AF: Finden Sie es nicht normal, dass Homöopathen, wie alle anderen Menschen auch, am liebsten über ihre Erfolge sprechen? Ich stelle mir gerade einmal  Michael Schuhmacher in einem Interview vor, in dem er von seinen vielen Misserfolgen erzählt. Das käme nicht wirklich gut – oder? Mit der Quantenheilung ist es genau so, wie mit der Homöopathie, sämtlichen anderen Heilverfahren, Sportarten und, ja sogar Essen kochen. 
Manchmal mal klappt es richtig gut und manchmal geht etwas daneben. Umso mehr wir uns auf das konzentrieren, was funktioniert hat, desto größer werden auch unsere zukünftigen Erfolge sein.

M:  Eine (und Ihre)kritische Haltung gegenüber Schulmedizin und Pharmalobby finde ich gut aber nur wenn man auch ein fundiertes Wissen hat auf dem Gebiet und das dauert viele Jahre bis es zum Durchblick kommt wenn überhaupt… es reicht sicher nicht aus dafür nächtelang zu googeln…

AF: In meinem Bericht, erzähle ich nur über Erfahrungen, die ich persönlich mit der Schulmedizin gemacht habe. Und die haben mein Vertrauen nicht gerade gestärkt. In den letzten 20 Jahren sind noch einige Erfahrungen dazu gekommen und, obwohl ich die Schulmedizin nicht generell ablehne, führen die leider nicht dazu, mein Vertrauen zu stärken. Hinzu kommen noch die Berichte unzähliger Klienten, die ich in den letzten 20 Jahren mit verfolgen durfte.
Also das hat nichts mit nächtelangem Googeln zu tun.  Dafür ist mir mein Schlaf viel zu wichtig. 😉

M:  Das Argument: „wer heilt hat recht“ klingt zugegebenermaßen auch für mich sehr verführerisch aber nur wenn man die ganzen Zusammenhänge allzu oberflächlich betrachtet…

AF: Also, ich stimme diesem Argument auch vollkommen zu. Leider erschließt sich mir nicht, was Sie mit „oberflächlich“ meinen. Wenn ein Patient todkrank ist, zu einem Schamanen geht und auf Grund eines Trunks aus Spinnenbeinen und mystischer Beschwörungsformeln wieder gesund wird, so muss der Schamane irgend etwas richtig gemacht haben – finde ich.


M: Außerdem: Ausbildung zum Jetpilot im Alter von knapp über 20 Jahren???? Haben sie ihr Abitur schon mit 14 abgeschlossen? Wie geht das?

AF: Ich habe mein Abitur mit 18 Jahren gemacht und bin dann zur Militär gegangen. Die Altersbeschränkungen für Jetpiloten sind mindestens 17 und maximal
        24 Jahre. 

M:  und wenn sie was bewirken wollen dann labern sie nicht so viel darüber…

AF: Aber Herr Mazuku…. was ist denn das für ein Ton…?
      Die enorme Resonanz auf meine letzten QuantumNews zeigt mir einmal mehr, dass sehr viel Informationsbedarf besteht und das motiviert mich, auch
      weiterhin wichtige Informationen zu sammeln und zu verbreiten.  Wir leben in komplizierten Zeiten und unzählige Menschen suchen händeringend nach Hilfe.
      Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese Hilfe zu bieten. Und die kann nur funktionieren, wenn ich selbst damit bereits gute Erfahrungen gemacht habe.
      (Weshalb ich übrigens so ein großer Anhänger von QuantumTao bin)

M:…damit heile ich auch mein Klientel als Raum und Bauenergetiker im Gegensatz zu diesen Fenshuischarlatanen die einfach einen Rosenquarz in die tote Ecke
        verkaufen ohne jegliche Sinn

AF: Als Bauenergetiker sind Sie ja von den feinstofflichen Dingen gar nicht so weit entfernt. Und wenn Sie dann auch noch von „Heilung“ sprechen, dann ist das
       doch ganz wunderbar und ich freue mich, dass Sie Menschen damit helfen können.
       Ob Fengshui nun wieder Scharlatanerie ist, wage ich zu bezweifeln. Dafür gibt es mir zu viele Menschen, die sich sehr ernsthaft damit auseinander setzen und
       offensichtlich auch gute Erfolge damit haben. Sonst würden Sie sich doch nicht so engagieren. Ich jedenfalls würde sehr schnell aufgeben, wenn ich mit
       einer Methode keinen Erfolg hätte.

       An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für Ihre Stellungnahme

 

 

Und nun kommen wir noch zu einer zweiten Stellungnahme von Frau Susanna, die mir in einer Email folgendes schreibt:

S: „Ja, ich denke Quantenheilung funktioniert nicht. Das Leben ist vorherbestimmt inclusive Krankheiten und Heilung kann nur geschehen wenn dies für die betreffende Person vorgesehen ist. Wir können vieles versuchen und ich habe Quantenheilung seit zwei Jahren praktiziert – ohne Erfolg. Die Effekte sind kurz da (umfallen bei der Welle) aber das ändert letztendlich an den Problemen oder Krankheiten gar nichts. gerade jetzt ist meine geliebte Katze krank und die Quantenheilung hat nicht funktioniert.

Also ich glaube nicht mehr dran. 

AF:  Hallo Susanna,

Ehrlich gesagt macht mich Ihre Darstellung sehr traurig. Ich lese, dass Sie es in ehrlichem Bemühen versucht haben, aber nicht wirklich weiter gekommen sind. Dazu könnte ich unendlich viel sagen. Doch ich versuche mich kurz zu fassen.  Lesen Sie dazu auch weitere Berichte hier auf diesem Blog und auf meiner zweiten Seite: Naturheilpraxis-Frenzel.de

Für mich klingt das so, dass Ihre Philosophie, dass alles vorher bestimmt ist, aus Ihrer Erfahrung heraus, dass Sie mit der Quantenheilung nicht die von Ihnen gewünschten Erfolge erreicht haben, erwachsen ist.
Das ist ja auch die große Glaubensfrage der Menschheit. Ist alles vorher bestimmt? Wie viel Einfluss haben wir? Ich persönlich denke, dass man das differenzierter betrachten sollte. Dabei bediene ich mich gerne des Bilds eines Wildwasserkajakfahrers. 

Der Strom des Lebens fließt unabhängig von unserem Einfluss in eine bestimmte Richtung. Wir sprechen hier auch vom TAO. Der Kajakfahrer, das sind wir Menschen, folgt diesem Strom. Würde er sich einfach treiben lassen, so würde er nicht weit kommen und schnell am nächsten Felsen zerschlagen (das könnte zum Beispiel für Krankheiten stehen). Er muss sich sehr bemühen, um dem Strom des Lebens möglichst elegant zu folgen.

Und auch hierfür gibt es eine schöne Aussage: „Bete so, als ob alles von Gott abhängt und arbeite so, als ob alles von Dir abhängt.“ Das ist die Philosophie, die ich in meinen QuantumTao Seminaren vertrete: 

„Wenn Du reich werden möchtest, dann quantle täglich…und arbeite, als gäbe es nichts anderes mehr zu tun“
„Wenn Du eine glückliche Beziehung haben möchtest: Quantle, was das Zeug hält…und stelle Deine Beziehung an die erste Stelle.“
„Wenn Du gesund werden möchtest, quantle jede Stunde…und ernähr Dich gesund, bewege Dich und trinke reines Wasser.“

Leider wird dieses Prinzip oft missverstanden. Es gibt sehr viele Menschen, die glauben, mit den zwei Punkten könnten sie alles wieder gut machen, was vorher schief gelaufen ist.
Ganz so einfach ist es leider nicht.
Ein anderer Vergleich für Homöopathie Erfahrene. „Wenn Du jeden Tag mit dem Kopf gegen die Wand rennst, nützt Dir auch die tägliche Gabe Arnika nicht mehr viel“.
DIE Grundaussage der klassischen Homöopathie ist übrigens, zunächst die Ursache einer Beschwerde zu beseitigen. Das wird leider sehr häufig vergessen.
Es kommen weitere Punkte dazu. Da ist zum Beispiel die Disziplin der regelmässigen Anwendung. Wir können die tollsten Erfolge während einer Sitzung haben, doch wenn wir nicht beginnen, unser Leben zu verändern, werden wir die gleich wieder kaputt machen. 

Ein Fehler der auch häufig gemacht wird ist, alles alleine zu versuchen. Auch wenn man die Quantenheilung gut alleine anwenden kann, so sollte man doch nie vergessen, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Außenstehende sehen die Dinge meist mit völlig anderen Augen – und können somit eine große Hilfestellung sein. Immer wieder höre ich die Aussage: „Ich kann allen möglichen Leuten helfen – nur mir selbst nicht“.

Das ist doch auch vollkommen logisch. Diese Menschen helfen Anderen, indem Sie von außen auf deren Thematik schauen und somit völlig andere Hilfestellung geben können, als wenn sie selbst in dem Dilemma stecken würden. Erwarten aber gleichzeitig von sich selbst, alles alleine lösen zu können. Das kann nicht funktionieren!

In den Himmel kommen wir nur zu zweit.

Zum Thema der Behandlung einer Krankheit. Auch dazu könnte man sehr viel sagen: Zum Beispiel nehmen Tiere Menschen häufig Dinge auf energetischer Ebene ab. Wie nun soll die Katze gesunden, wenn das Herrchen sein Problem nicht gelöst hat?
Ich sage nicht, dass es in diesem Ihren  Fall so ist. Aber es wäre eine Möglichkeit.

Immer wieder erlebe ich auch, dass die gewünschte Symptomverbesserung zunächst nicht eintritt – aber gleichzeitig eine unglaubliche persönliche Weiterentwicklung unter den QuantumTao Sitzungen statt findet. Das bedeutet nichts anderes, als dass das Symptom ein Segen ist. Es zeigt auf, dass es noch etwas zu bereinigen gibt.
Doch das möchten wir nicht so gerne sehen (ein weiterer Grund, warum eine Selbstbehandlung wesentlich höhere Ansprüche stellt).

Wir leben heute in einer Wegwerfgesellschaft. Alles muss schnell gehen, billig sein und sofort funktionieren. Ich habe sogar schon Beschwerden erhalten, weil ich Emails nicht innerhalb von Minuten beantwortet habe.
Wir wollen unangenehme Dinge nicht ansehen. Es gibt doch für alles ein Pflaster. Fett wird abgesaugt, Falten geglättet, Selbstbewusstsein durch „Tschaka“ Parolen aufgebürstet.

Doch so funktioniert das Leben leider nicht.

Leider gehen viele Mensch mit genau dieser Einstellung auch an die viel umworbene Quantenheilung heran. „Sorgen weg in Minuten“, „Sofort glücklich“, „Gesund in Sekunden“.

Wir schon in der obigen Antwort erzählt, berichtet jeder gerne von seinen besten Erfolgen. Solche Dinge passieren auch, doch oft wird dabei die ganze Vorarbeit, die oft schon geleistet worden ist, nicht mit erwähnt.

Zu sagen, dass die Quantenheilung nicht funktioniert (die übrigens schon so alt wie die Menschheit ist) ist für mich dasselbe, wie zu sagen: Gott funktioniert nicht.
Dabei ist Gott für mich der Ursprung, aus dem das ganze Universum kommt. Und das hat ziemlich gut funktioniert. Wenn wir beten und unsere Gebete nicht erfüllt werden, so hat das nichts damit zu tun, dass Gott nicht funktioniert.

Zunächst sollten wir hinschauen, worum wir da eigentlich bitten. Und nicht selten ist es von Vorteil, wenn ein Gebet nicht erfüllt wird.

Soweit nun zu meiner persönlichen Meinung.

Ich bin überzeugt, dass Quantenheilung immer funktioniert und immer etwas bewirkt. Dazu könnte ich eine Menge Beispiele erzählen. Weitere Informationen gibt es in diesem Blog, oder auf meiner Hauptseite: Naturheilpraxis-Frenzel.

Fazit: Susanna, ich denke, es wäre sinnvoll, wenn Sie sich Hilfe holen. Und das rate ich allen Quanteljüngern. Muss ja irgendeinen Grund haben, dass wir nicht alleine auf dieser Welt sind.  😉 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Und wer seine Hoffnung noch nicht aufgegeben hat, darf sich gerne hier zum nächsten Seminar anmelden! 

2 Antworten auf Ja, Quantenheilung ist Betrug

  • gödke gabriele sagt:

    Hallo zusammen,
    auch ich möchte mich ein wenig einbringen.
    Zu „M“, auch die Ärzte denken langsam um, weil sie u.a. spüren, dass Heilung nur von innen möglich ist. Was anderes ist es mit lebenswichtigen OPs.
    Wir halten zB unsere Kopfgeschichten, Vorstellungen sowie Überzeugungen von Gut oder Böse, Richtig oder Falsch, für die Wirklichkeit. Aber eigentlich sollten wir unseren Fokus auf die Ebene unserer momentanen inneren Wirklichkeit legen, damit wir unabhängig von einer Bewertung handeln können.Ohne unsere Beurteilung existiert weder gut noch schlecht, es ist wie es ist.
    Lieber „M“, man muß nicht alles wissen, denn die Fantasie ist wichtiger, diese ist nicht begrenzt und letztendlich geht es ja auch um Bewußtseinserweiterung!!!! Entscheidend im Leben ist doch, was unser Inneres mit dem Aussen macht, oder umgekehrt. (Einflüsse)
    Also was im Aussen, in einer scheinbar von uns getrennten Realität geschieht, ist weniger entscheidend als unser inneres Erleben dieser äußeren Welt.Und somit besitzen wir Menschlein die Freiheit, uns zu entscheiden, ob wir tatsächlich eine Wirklichkeit erschaffen wollen, in der wir Leidende oder Hörige sind. Somit frage ich mich: Gibt es überhaupt Krankheit?
    Susanne, jeder noch so ausgefeilten Technik steht die Vorgabe oder der eigene Antrieb, es RICHTIG machen zu müssen, im Wege und auch dass alles schnell im Aussen wieder passt. Aber, wie Herr Frenzel schon richtig sagt, es sollte mit Deiner inneren Wirklichkeit übereinstimmen.
    Zum Schluß möchte ich noch sagen, dass Lösungen nicht denkbar wären, ohne vorher ein Problem zu kreieren, und Heilung ist nicht vorstellbar, ohne dadurch gleichzeitig Krankheit zu erschaffen.
    lg
    Gabriele

    Das größte Gut was uns der „liebe Gott“ mitgegeben hat, ist unsere Freiheit.

  • Jasmin sagt:

    Na ja, ich mach auch Quantenheilung, wenn man es so nennen will, ich nehme einfach zwei Punkte und gehe ins reine Gewahrsein und obs nun heilt oder nicht – es tut mir einfach unendlich gut! Es bringt mich ins Sein und holt mich aus dem ewig schnatternden Verstand heraus, entspannt und durchflutet mich. Erst hatte ich die Hoffnung, meine Migräne mit der Quantenheilung in null Komma nix aus der Welt zu quanteln, das gelang nicht unbedingt, aber letztlich macht das auch nix, dafür gelang einiges anderes unverhoffterweise. Mittlerweile mache ich es einfach nur, weil es mir gut tut, ohne welche Hoffnungen oder Erwartungen. Ist himmlisch, sich einfach mal zurückzulehnen, zu beobachten und es geschehen zu lassen – und innerlich sich fallen zu lassen.

    Den 1. Brief habe ich leider kein Stück verstanden, den 2. schon eher, da hats wohl auch ein Stück mit der Geisteshaltung zu tun, denke ich. Wenn kein Raum und Platz für die Veränderung gemacht wird, wie soll sie sich dann einstellen können? Außerdem: Vielleicht zieht man ja auch mehr daraus, wenn man krank ist …. und das meine ich nicht negativ. Sondern eher im Sinne: Gottes Wege sind unergründlich. vielleicht lernt man ja auf seinem Krankheitswege den Mann seines Lebens kennen, wer weiß das schon so genau ;o).

    So. Aber in Sachen Scharlatanie … Quantenheilung ist kostenlos, jeder kann es machen und lernen – aus einem günstigen Buch heraus, inwiefern ist das Scharlatanie und Geldmacherei? Und dann noch enttäuscht zu sein, wenn es nicht so kommt, wie man es sich mit seinem kleinen Gehirn vorstellt? Wenn ich einen Mann kennenlerne, der mir nicht das gibt, was ich haben will und von ihm enttäuscht bin, ist er dann ein Scharlatan, der von der Welt gejagt gehört?! Und warum gelten Ärzte nicht als Scharlatane, die z.B. Chemotherapie bei Krebs anwenden, wo jeder zweite nicht durchkommt und elendig zugrundegeht? Und dann verschlingt dieser enorme Aufwand auch noch Unsummen! Scharlatanie? Offenbar nicht. Das ist mir irgendwie zu hoch.

    Wieso nutzt man nicht einfach die Dinge und übernimmt die Verantwortung dafür und fertig. Wer z.B. 300 oder 500 Euro für ein Quantenheilungs-Seminar ausgeben will, macht es doch aus eigenem Antrieb oder? Wer ist dann also verantwortlich dafür, wenn sich die Hoffnungen, die man da reingesetzt hat, nicht erfüllen? Doch man selbst, oder? Quantenheilung hat m.E. aber auch viel mit Üben zu tun, so gesehen ist jeder auch da wieder seines eigenes Glückes Schmied ;o). Man muss es schon machen.

    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =

Kostenlose QuantumNews einmal monatlich hier anfordern:
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
So finden Sie Ihren Traumpartner
Traumpartner finden

Ebook: So finden Sie Ihren Traumpartner

Buch Ihres Lebens
Horsokop Online
So finden Sie Ihren Traumpartner
Traumpartner finden

Ebook: So finden Sie Ihren Traumpartner

Das Buch Ihres Lebens
Das Buch Ihres Lebens

Horoskop online

Kostenloses QuantumCoaching
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Archiv
Hier kostenlose QuantumNews anforder
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.