Get Adobe Flash player
Das Buch Ihres Lebens
Das Buch Ihres Lebens

10 verschiedene Analysen zum Mega Einführungspreis

Wie Sie durch weniger Effizienz zu mehr Effektivität gelangen…

Eigentlich leben wir heute in der optimalen Zeit. Alles ist perfektioniert, praktisch und multifunktionär. Was für eine tolle Sitution. Wir verbringen unsere Zeit nicht mehr unnütz sondern nutzen sie sinnvoll.

Wir sind ökonomisch, schnell und effektiv.

Was zählt ist Geschwindigkeit, up to date sein und die totale Effizienz.

Wer nicht mitmacht hat verloren. Egal ob persönlich oder in der wirtschaftlichen Konkurrenz.

Das gleiche gilt für die uns umgebenden Dinge:

Unsere Autos kommen aus dem Windkanal, weisen einen minimalen Benzinverbrauch auf und sind strömungswiderstandsoptimiert.

Unsere Kleidung ist selbstverständlich aus High-Tech Materialien gefertigt. Warum noch mühsam einen Lederschuh oder eine Lederjacke pflegen, wenn es Synthetik doch viel leichter macht? Ab in die Waschmaschine und gut ist. Winddicht, atmungsaktiv und schweißverdunstend. Eigentlich mehr für eine Himalaya-Expedition ausgelegt als für einen 10 minütigen Stadtbummel bei ungemütlichem Wetter.

Frau trägt heute Hose. Warum? Ist doch klar: „Weil es praktischer ist…“

Wir reisen nicht mehr wir jetten durch die Welt, sehen zu, dass wir so schnell wie irgend möglich an einem Ort ankommen, in der Hoffnung, dass uns dort dann die große Erholung erwartet. Warum noch auf der Autobahn 100 km/h fahren, wenn wir mit 200 Sachen doch viel schneller ans Ziel kommen?

Heute haben Häuser auch keine schönen Fassaden mehr. Viel zu teuer und aufwendig. Die Decken müssen niedrig sein, damit der Energiehaushalt optimiert wird. Die Fassaden gradlinig. Kein Geld und keine Zeit für Geschnörkel.

Informationen aller Art finden wir in Sekundenschnelle per Internet, indem wir es mal eben „googeln“. Und wenn wir in einer fremden Stadt unterwegs sind brauchen wir niemanden mehr nach dem Weg zu fragen, da unser Smartphone per Maps uns sofort auf den richtigen Weg führt.

Wenn wir Freunde brauchen „beantragen“ wir einfach beliebig viele Freundschaften auf Facebook.

Es ist tatsächlich für alles gesorgt!

 

Eine Frage hätte ich da aber noch….

Bei all` dieser Effektivität, dieser optimierten Lebensweise, den wunderbaren Hightech Produkten, dem kaum noch zu beschreibenden Komfort; Wie kann es da sein, dass Herz- Kreislauferkrankungen, die in erster Linie Stresserkrankungen sind, die Todesursache Nr. 1 in unseren industrialisierten Ländern sind? Wie passt das zusammen?

Wir haben doch unsere Zeiteinteilung optimiert. Wir arbeiten nach modernen To-Do Listen und sind effizient bis zum Kollaps. Wo bitte ist hier das Problem.

 

Das Zeit-Paradoxum

 

Früher dachte ich immer, dass ich um so schneller ankomme, je schneller ich fahre. Doch eines Tages machte ich eine seltsame Entdeckung. Auf dem Weg zu einem regelmässigen Termin fuhr ich fast immer auf den letzten Drücker los. Also musste ich richtig Gas geben, um noch einigermaßen pünktlich anzukommen.
Natürlich hatte ich mittlerweile auch die Zeit gestoppt die ich brauchte, eben, damit ich besser planen konnte.

Eines Tages hatte ich es dann tatsächlich einmal geschafft, pünktlich genug los zu fahren. Ich setzte mich entspannt hinter das Steuer und gen0ß die gemächliche Fahrt. Ich machte mir keinerlei Stress, denn ich hatte ja ausnahmsweise einmal Zeit. Interessehalber jedoch stoppte ich auch diesmal die Zeit. Es interessierte mich einfach, wieviel länger ich durch meinen gemütlichen Fahrstil benötigen würde.

Am Ziel angekommen traute ich meinen Augen nicht. Ich hatte tatsächlich sogar einige Minuten weniger gebraucht als bei meiner üblichen Raserei. Was war denn hier passiert?

Erstaunt erzählte ich das der Dame an der Rezeption. „Hören  Sie, das ist unglaublich. Obwohl ich viel langsamer als sonst gefahren bin, habe ich weniger Zeit gebraucht.“ Können Sie sich vorstellen, was die Antwort der Dame war? Sie meinte nur:

„Ja, aber das ist doch selbstverständlich…!“

Ich war doch einigermaßen perplex.  Und seitdem geht mir das Thema „Zeit“ nicht mehr aus dem Kopf.

Eine alte Zen-Weisheit besagt:

Wenn Du es eilig hast, gehe langsam. Wenn Du es sehr eilig hast, mache einen Umweg.

Ist das ein Paradox?

 

Während gerade wir Deutschen ziemlich bekannt dafür sind, ständig mit einem gehetzten Gesichtsausdurck durch die Gegend zu rennen, bewundern wir häufig die gemütliche Gelassenheit in vielen südlichen oder östlichen Ländern. Zunächst müssen wir uns daran gewöhnen, dass der Bus eben nicht auf die Minute pünktlich ist. Oder sich irgendein Schalterbeamter scheinbar unendlich viel Zeit für eine eigentlich ruckzuck zu erledigende Tätigkeit lässt.

Doch schon bald gewöhnen wir uns an den neuen Rhythmus und genießen die daraus entstehende Entspannung aus vollen Zügen.

Glorreiche Ineffizienz:

Im folgenden möchte ich Ihnen ein paar Beispiele für geniale Ineffizienzen erläutern.

Da haben wir zum Beispiel die

Japanische Teezeremonie:

Während der gestresste Manager sich eben einen Coffee to Go im Vorbeigehen im Pappbecher mitnimmt, dauert der Genuss eines Tees während einer solchen Zeremonie (abgekürzte 5 Minuten Version, weil: effizienter…) mindestens eine halbe Stunde. Man könnte allein beim Zusehen schon verrückt werden…, oder eben in eine wundervolle, tiefe Ruhe eintauchen.

Japanisches Bogenschießen (Kyodo)

Moderne Bogenschützen haben eine Hightech Ausrüstung. Moderne Glasfaserbögen, Zieleinrichtungen, Stabilisatoren usw. Bei einem japanischen Langbogen sieht das ganz anders aus. Eine solcher Bogen ist aus mehreren Schichten Bambus gefertigt. Diese sind sehr empfindlich und können sich bei Feuchtigkeit leicht verziehen.

Ein japanischer Bogen ist äußerst kompliziert aufgebaut. Man kann ihn nur mit einem ganz speziellen Handschuh überhaupt abschießen und – ja, Sie lesen richtig – er schießt nicht geradeaus, wie man es von einem Bogen erwartet, sondern tatsächlich um die Ecke.

Und das so deutlich, dass ich bei meinem ersten Schuss mit einem solchen Bogen mehrere Meter am Ziel vorbei schoss – obwohl ich nur einen knappen Meter direkt davor stand.

Da fragt man sich zwangsläufig, was das Ganze soll!?

Eine meiner Mitschülerinnen brachte es mit einem knappen Satz zum Ausdruck. Nach einigen Stunden Übung mit einem solchen komplizierten Gerät meinte sie: „Es ist herrlich, ich fühle mich unglaublich leer!“

Glauben Sie, dass der hektische Manager, der seinen Coffee to Go im Vorübergehen trinkt, dasselbe von sich behaupten würde? Oder würde seine Aussage vielleicht eher so ähnlich lauten, wie: „Ich hab den Kopf so voll. Ich muss an so vieles denken, ich finde überhaupt keine Ruhe mehr. Und schlafen kann ich auch schon lange nicht mehr.“

 

Obwohl so ein japanischer Langbogen also ein absolut ineffizientes Schießgerät ist, scheint er doch enorme Veränderungen bei uns bewirken zu können.

Wie kommt es dazu? Der Schuss mit einem japanischen Bogen ist nichts anderes, als eine Zeremonie. Es kann locker 5 Minuten dauern, bis der Schütze einen Pfeil geschossen hat. Dabei sind gerade japanische Bogenschützen für ihre enorme Treffsicherheit bekannt – und das völlig ohne Zieleinrichtung, ohne Hightech und ohne irgendwelche Stabilisatoren, mit einem Bogen, der auch noch um die Ecke schießt.

 

Wo liegt das Geheimnis?

Bleiben wir bei dem japanischen Langbogen. Dieser Bogen ist derart kompliziert in der Handhabung, dass es eine enorme Konzentration und Aufmerksamkeit braucht, um alles für die richtige Bedienung zu beachten. Der Schütze nimmt eine ganz bestimmte Körperhaltung ein. Die Bogenhand hat eine Fingerstellung, an der man jahrelang üben kann. Und während des Schusses, währenddessen der Schütze nicht wirklich zielt, muss die rechte Hand eine ganz bestimmte Drehbewegung in einem ganz bestimmten Tempo vollführen, bis sich der Pfeil schließlich selbständig von der  Sehne löst. Die gilt übrigens auch für die linke Hand, die den Bogen während des Abschusses drehen muss, da der Pfeil ja sonst um die Ecke fliegen würde.

Durch die immense Aufmerksamkeit, die dem Schützen abverlangt wird, hat er kaum noch die Möglichkeit seine Gedanken in andere Richtungen fließen zu lassen. Sein Kopf wird automatisch immer leerer, was wiederum – trotz der körperlichen äußerlichen Anstrengung – zu einer tiefen inneren Entspannung führt.

Was glauben Sie, wer zuerst an einem Herzinfarkt stirbt. Ein japanischer Bogenschütze oder unser Coffee to Go Manager?

Mit Sicherheit haben auch Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, wie es sich anfühlt, wenn der Kopf endlich mal ganz leer ist.

Es bedeutet nichts anderes, als dass wir voll und ganz im Hier und Jetzt verankert sind. Neudeutsch nennt man das auch gerne den Flow Zustand.

Wenn wir ganz im Hier und Jetzt verankert sind, werden unsere Gedanken immer weniger, wir sind verbunden mit einer höheren Ebene und in diesem Zustand ereignen sich unglaubliche „Zufälle“. Ein Mensch, der möglichst oft im Hier und Jetzt verweilt, wird nicht nur eine wesentlich bessere Gesundheit aufweisen. Für einen solchen Menschen sind auch Wunder aller Art an der Tagesordnung. Er braucht viel weniger zu TUN, weil sich für ihn viele Probleme von ganz alleine lösen.


Lesen Sie einmal monatlich die kostenlos erscheinenden QuantumNews und geben Sie Ihrem Leben endlich den lang ersehnten Kick. Kein Spam, keine Weitergabe Ihrer Adresse. Nur eintragen und die Antwortmail bestätigen:

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

 


Durch Ineffizienz zu erhöhter Effektivität

Die Frage stellt sich: Wie schaffen wir es möglichst oft, wieder einmal im Hier und Jetzt zu landen?

Die Antwort ist einfach: Seien Sie weniger effizient!

Mir ist schon klar, dass Sie sich jetzt mit Sicherheit aufbäumen werden und mir entgegenschleudern werden: „Das geht nicht, für solche Spielereien habe ich keine Zeit! Ich muss mich beeilen! Das kann ich vielleicht einmal ausprobieren, wenn ich in Rente bin…!“

Ja ja, ich verstehe das schon. Aber lassen Sie mich Ihnen ein Geheimnis verraten. Denken Sie noch einmal an das Beispiel, das ich Ihnen weiter oben nannte: Obwohl ich langsamer fuhr, war ich schneller am Ziel.

Oder denken Sie an die alte Zen-Weisheit: Wenn Du es eilig hast, gehe langsam…

Eigentlich gibt es gar keine Zeit. Sie ist ein Konstrukt unseres Verstandes. Wenn Sie sich voll und ganz auf den jetzigen Moment einlassen, passiert eine Veränderung in der Zeitachse. Sie werden die Dinge viel effektiver erledigen. Sie werden weniger Stress haben und Ihr Leben wird sich in allen Bereichen auf wundersame Weise verändern.

So sind zum Beispiel die Heilungserfolge von QuantumTao immer darauf zurück zu führen, dass der QuantumTao-Anwender sich in einem Zustand absoluter Zeitlosigkeit befindet.

Also lassen Sie sich in Zukunft wieder Zeit. (Damit Sie schneller voran kommen!)

Als ich mal wieder im Auto Vollgas gab, fragte mich eine Freundin: „Was wirst Du mit den extra 5 Minuten machen?“ Zunächst war ich baff. Was wollte sie von mir? Sie fragte mich, was ich mit den 5 Minuten, die ich maximal durch mein schnelles Fahren einsparen würde, anzufangen gedächte. Tatsächlich fiel mir keine wirkliche Antwort ein. Okay, ich würde wenige Minuten eher am Ziel sein. Aber was würde ich damit machen? Hatte ich einen Plan? Würde ich tatsächlich 5 Minuten länger in der Sonne liegen, oder sonst etwas sinnvolles tun?

Nein – nicht wirklich. Also konnte ich auch umschalten von: „Ich will am liebsten jetzt schon da sein“, auf: „Ich reise“. Und das bedeutet, dass ich nicht auf eine ferne Zukunft hin arbeite. Sondern ich lebe hier und jetzt. Ich fange an, die Fahrt zu genießen.

Wenn Sie in den Urlaub fahren, setzen Sie sich mit vielen tausend Mitleidenden auf die Autobahn, in der Hoffnung, möglichst schnell im sonnigen Süden anzukommen. Das Ergebnis kennen Sie: Aufgrund des Stresses und des Staus kommen Sie vollkommen genervt am Urlaubsort an. Und haben Ihren ohnehin schon schwachen Energiepegel noch weiter herunter gefahren.

Wie wäre es, wenn Sie wieder anfangen zu reisen!? Ihr Urlaub beginnt sofort. Nicht erst, wenn Sie am Strand liegen. Fahren Sie einmal Nebenstrecken. Es gibt so herrliche Landschaften abseits der Autobahn. Genießen Sie die Natur. Sie können nur JETZT leben. Wenn Sie 10 Stunden lang gefrustet im Auto hängen und die ganze Zeit mit Ihren Gedanken schon in der erhofften Zukunft am Strand weilen, leben Sie nicht. Sie werfen 10 Stunden Ihres Lebens einfach weg. Denn die Realität ist, dass Sie im Auto sind und nicht am Strand. Warum sich diese Zeit nicht so schön wie irgend möglich machen?

Hören Sie auf, die Strecke möglichst effizient (schnell) hinter sich zu bringen. Leben Sie! Hier und Jetzt und in jedem Moment!

 

Vielleicht haben Sie auch schon einmal über das campende Ehepaar gelacht, die im Trainingsanzug (natürlich im Partnerlook) aus ihrem Wohnmobil gekrochen kommen und am liebsten darin auch noch ihre Sightseeing Tour verbringen würden – weil es so schön praktisch ist.

Seien Sie wieder unpraktisch! Meine Damen: Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Nägel zu lackieren, ein wenig Make up aufzutragen, ein Kleid anzuziehen. Kurz: Machen Sie sich schön! Und das wichtigste: Genießen Sie es! Nicht nur die Männer werden es Ihnen danken, so manch andere Frau wird Ihnen neidisch hinter her sehen.  Und Ihr Männer hört auf zu schimpfen, wenn die Dame des Hauses entsprechend länger im Bad verweilt. Seid dankbar dafür, dass sie sich diese Mühe macht. Ihr profitiert auch davon! Schönheit ist so wichtig im Leben. Sie ist aufwändig, sie kostet Zeit. Aber sie gibt auch so unglaublich viel!

Und selbiges gilt natürlich auch für uns Männer. Es muss nicht immer das bequemste sein. Finden Sie es nicht auch langweilig, wenn mittlerweile jeder zweite im Outdoor Outfit durch die Gegend rennt und kaum noch vom anderen zu unterscheiden ist!? Winddicht, praktisch, atmungsaktiv und – langweilig.

Ich erinnere mich an meine Schulzeit. Wir mussten immer einen langen, steilen Berg aufwärts gehen. Und wenn die Züge sich morgens leerten, marschierte eine schier endlose, uniformierte Schlange jungerLeute dort hinauf. Spannend war die Bekleidung: Wo man auch hin sah: Jeans und Parker. Jeans und Parker, Jeans und Parker. Man hätte meinen können, eine Armee marschiere ein.

Keinerlei Individualität mehr – weil es ja so praktisch ist.

 

Anstatt durch den Tag zu hetzen, praktische zu sein, immer mit den Gedanken dabei, was Sie noch alles zu erledigen haben, konzentrieren Sie sich probehalber einmal nur auf den nächsten Schritt. Und das meine ich wörtlich. Denken Sie nicht daran, was Sie als nächstes zu erledigen haben. Sondern tatsächlich nur an Ihren nächsten Schritt den Sie GEHEN.

Wenn Sie eine Aufgabe erledigen, konzentrieren Sie sich voll und ganz auf diese eine Aufgabe. Vergessen Sie, was es noch alles zu tun gibt. Im Moment gibt es nichts anderes zu tun, als den Mülleimer heraus zu bringen. Machen Sie eine kleine Meditation daraus. Gehen Sie jeden Schritt bewusst. Bleiben Sie vollkommen aufmerksam. Sie glauben gar nicht, wie unendlich glücklich es Sie machen kann, einfach nur den Müll raus zu bringen…!

Ja, rasen Sie nicht durch Ihr Leben, sondern SCHREITEN Sie. Hören Sie auf keine Zeit zu haben. Es wird unglaubliche Veränderungen in Ihnen und in Ihrem Leben bewirken.

Wenn Sie mit dem Auto fahren. Nehmen Sie nicht die schnellste Strecke. Fahren Sie zwischendurch mal von der Autobahn herunter. Machen Sie mal einen Umweg. Bei längeren Fahrten planen Sie doch einmal eine ausgiebige Rast ein. Machen Sie einen ausgedehnten Spaziergang. Und wenn Sie der Meinung sind, dass das keinen Sinn macht, weil Sie ja so schnell wie möglich an Ihrem Urlaubsort ankommen möchten: Was machen Sie mit der eingesparten Stunde? Wird das die Qualität Ihres Urlaubs in irgendeiner Form erhöhen?

Stellen Sie sich vor, Sie stehen im Ferienstau. Alle quälen sich durch den Verkehr. Die Kinder quängeln, die Muskeln spannen sich an. Mühsam schlängeln Sie sich von Fahrspur zu Fahrspur. Warum nicht einfach rausfahren, die frische Luft genießen, LEBEN und locker und entspannt weiter fahren, wenn der Stau vorbei ist.

Sie kommen eine Stunde später an, da Sie aber in der Zwischenzeit GELEBT haben, haben Sie eigentlich Lebenszeit hinzugewonnen und nicht verloren.

Ein weiteres Beispiel:

Bringen Sie Wertschätzung in Ihr Leben. Stellen Sie sich vor, Sie möchten sich ein Möbelstück kaufen. Soll es der teure Stuhl aus massivem Holz sein oder doch eher der praktische aus Plastik, der natürlich auch deutlich billiger ist?
Achten Sie darauf: was würde sich für Sie besser anfühlen? Wenn Sie sich für das teure Stück entscheiden sollten – Plastik fühlt sich selten gut an – versuchen Sie NICHT mit dem Händler zu verhandeln. Denken Sie an all die Arbeit, die es brauchte, um dieses Stück herzustellen. Denken Sie daran, wie viele Menschen an der Herstellung dieses edlen Stückes beteiligt waren.

Wenn Sie bereit sind, mehr zu investieren, werden Sie sich jedesmal wohl fühlen, wenn Sie auf diesem edlen Stuhl sitzen. Kaufen Sie sich das billige Teil von der Stange, werden Sie es in Zukunft nicht weiter beachten.

Wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, kann ich nicht umhin, sie für ihre unglaubliche Beständigkeit zu bewundern. So besitzt zum Beispiel meine Mutter eine alte Stereoanlage mit Plattenspieler (wissen Sie noch, was das ist!?), die sie vor weit über 30 Jahren erworben hat. Das Teil funktioniert immer noch einwandfrei und hat schon zahlreiche Umzüge schadlos überstanden. Es sieht fast  aus, wie neu. Und heute würde man so etwas schon als Oldtimer betiteln und ihm wieder einen ganz besonderen Wert beimessen.

Doch wie sieht es heute bei uns aus? Wenn ein Smartphone älter als 3 Jahre ist, funktioniert schon die neueste Software nicht mehr. Und man riskiert, schräg von der Seite angeschaut zu werden.
Selbst beim neuesten Iphone 6 standen die Käufer wieder Schlange, als es in die Geschäfte kam. Wofür? Weil die Photos wieder ein paar Pixel schärfer sind? Erkennen Sie optisch den Unterschied zwischen einem normalen und einem Retina Display? Ich schon – mit einer Lupe.

Nichts gegen Weiterentwicklung und Erneuerung. Aber wenn wir die Dinge nicht mehr wert schätzen, bringen wir uns um den wichtigsten Wert überhaupt in unserem Leben. Je mehr Wertschätzung wir den Dingen und den Menschen in unserem Leben entgegen bringen, desto mehr Wertschätzung wird es uns entgegen bringen. Das Leben ist auch nur ein Mensch…

 

Während ich diesen Artikel schreibe, bin ich gerade dabei, mir ein Fahrrad zu kaufen.

Zunächst ging ich in einen großen Laden und ließ mich dort beraten. Ich fuhr einige Räder zur Probe, war ganz zufrieden und hätte schon fast zugeschlagen – obwohl es sich noch nicht 100% rund anfühlte. Aber das Angebot war groß, was sollte es noch besseres geben? Bevor ich mich endgültig entschied, machte ich mich auf den Weg um zu schauen, ob ich nicht doch noch einen anderen Laden finde.

Und siehe da, da war dieses kleine Geschäft: Fahrräder auf Anfertigung nach individuellen Vorgaben. Ich verbrachte 2 Stunden lang in dem Laden und erfuhr unter anderem einiges über Fahrphysik, was ich noch niemals vorher gehört hatte.
Und – Sie ahnen es schon – natürlich stand im Verkaufsraum MEIN Traumrad. Da wusste ich sofort, was ich wollte. Als ich es Probefahren wollte, winkte der Besitzer ab – es war sein eigenes.
Als ich den Preis hörte, winkte ich ab – es sollte fast das vierfache des Fabrikmodells kosten.

Enttäuscht verließ ich den Laden. Das war mir dann doch eine Hausnummer zu hoch. Ich ging zurück in den ersten Laden. Nahm mir noch einmal eines der Räder in die Hand – und konnte mich nicht mehr darauf setzen. Zu deutlich war der Unterschied. Man konnte förmlich die unterschiedliche Energie spüren, die im Fabrikrad beziehungsweise in der Handanfertigung lag.

Es zog mich förmlich zurück in den kleinen Laden. Dieses Fahrrad kostet ein vielfaches dessen von der Stange.

Seit drei Wochen warte ich schon. Heute endlich kam der Anruf. Die erste Probefahrt…. 😉

Was ich Ihnen damit sagen möchte?  Gönnen Sie sich etwas besonderes. Das hilft Ihnen, Ihre Wertschätzung zu erhöhen. Hören Sie auf, immer nur auf billig zu schauen.

(Einschub, mittlerweile habe ich das neue Fahrrad in Besitz genommen. Und ich kann Ihnen nur sagen: Es ist ein Traum! Ich hätte nie gedacht, dass Fahrrad fahren so viel Spaß machen kann. Was habe ich da eigentlich mein ganzes Leben lang versäumt? Unglaublich. Von „außen“ sieht es aus, wie ein ganz normales Fahrrad. Den Unterschied erkennt man erst, wenn man drauf sitzt. Und ich möchte nie wieder tauschen. Es ging nicht schnell. Es brauchte Wartezeit, es kostete um einiges mehr, aber es ist jeden einzelnen Cent wert.(Nur falls es Sie interessiert: Schauen Sie sich mal hier um).

Wissen Sie, warum IPhones so unglaublich erfolgreich sind? Wegen der Liebe zum Detail!  Ein Smartphone soll einfach nur praktisch sein. Doch Apple verfolgt eine andere Philosophie. Apple investiert enorm viel Energie in das Design. Iphones sind Liebhaberstücke.

SCHÖNHEIT hilft uns, uns im Hier und Jetzt zu verankern.

In meiner Stadt, Lübeck, strömen jedes Jahr tausende von Touristen durch die Straßen und fotografieren alte Häuser mit schönen Giebeln. Sie erfreuen sich daran, verweilen im Augenblick und lassen diese Schönheit auf sich wirken.
Auf moderne Häuser achtet niemand. Die haben vielleicht den optimalen Wärmeisolationswert, aber sie haben keine Ausstrahlung. Und damit geht ihnen etwas ganz wesentliches verloren.

Entdecken Sie die Liebe neu

Natürlich soll das jetzt nicht bedeuten, dass Sie nur im Hier und Jetzt verweilen können, wenn Sie sich etwas richtig teures leisten. Nein, ich wollte nur sagen, dass es eine große Hilfe sein kann, wenn Sie die Praktikabilität ein wenig in den Hintergrund stellen und dafür den Genus und die Schönheit bevorzugen.

Es gibt sehr viele Wege ins Hier und Jetzt zu gelangen. Mit den hier vorgeschlagenen möchte ich Sie einfach auffordern, wieder mehr in den Genuss zu kommen.

Wann haben Sie zum letzten mal Ihren Partner bewusst angesehen? Wann haben Sie zum letzten mal bewusst dem Klang seiner Stimme gelauscht? Wann haben Sie zum letzten mal WIRKLICH zugehört?

Meistens verlieren wir uns in oberflächlicher Bewertung – und wundern uns, wenn wir irgendwann den Kontakt verlieren.

Wann haben Sie zum letzten mal bewusst eine Mahlzeit mit Ihrem Partner zelebriert? Eigentlich haben wir für so etwas gar keine Zeit mehr. Es gibt ja immer so unglaublich viel zu erledigen.

Wann haben Sie sich zum letztenmal einen Termin für Ihre Beziehung in Ihren Kalender eingetragen?

Ist es nicht seltsam, dass Sie sich Ihre Yogastunde in den Terminkalender eintragen, weil sie Ihnen wichtig ist, selbiges aber nicht mit Ihrem Partner tun?

Leben Sie zu der einzigen Zeit, zu der es möglich ist: JETZT


Tragen Sie sich jetzt für die kostenlosen QuantumNews ein:

 

E-Mail-Distribution by Klick-Tipp.

Eine Antwort auf Wie Sie durch weniger Effizienz zu mehr Effektivität gelangen…

  • Wagner, Dirk sagt:

    Lieber Herr Frenzel,
    danke für den schönen Artikel über Effizienz und Effektivität. Fast möchte ich sagen: Es ist wie eine gute Predigt – auf alle Fälle, es hat schon etwas davon. Kompliment. Wobei ich weiß, wovon ich rede, denn ich bin mit Mitte 50 noch einmal komplett umgestiegen vom mittleren Management eines Bauunternehmens ins Pfarramt (z.Zt. in Ausbildung im Vikariat in Kassel.) Habe viele Ihrer Beiträge gelesen/gehört und würde gerne einmal mit Ihnen ins Gespräch kommen – wenn es sich ergeben sollte. Für das von Ihnen angebotene Wassergerät interessiere ich mich schon seit längerem, habe aber aus Kostengründen und div. anderen Überlegungen und auch aufgrund meiner ausbildungszeitbedingten finanziellen Situation bisher davon abgesehen. Nun wollte ich das Bestellformular angesichts des wirklich guten (und wie Sie sagen: einmaligen!) Angebotes aufrufen – aber die Seite war nicht verfügbar. So what! Vielleicht melden Sie sich mal, was man da machen kann…
    Freundliche Grüße aus Kassel
    Dirk Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =

Kostenlose QuantumNews einmal monatlich hier anfordern:
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
So finden Sie Ihren Traumpartner
Traumpartner finden

Ebook: So finden Sie Ihren Traumpartner

Buch Ihres Lebens
Horsokop Online
So finden Sie Ihren Traumpartner
Traumpartner finden

Ebook: So finden Sie Ihren Traumpartner

Das Buch Ihres Lebens
Das Buch Ihres Lebens

Horoskop online

Kostenloses QuantumCoaching
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Archiv
Hier kostenlose QuantumNews anforder
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.